Cakes/ Fruity/ Weekend treats

Oh Crêpe!

RNN_Crepe-Cake_01_960_WZGestern hatten wir seit langem wieder einmal Lust auf Törtchen. Zu schwer sollte das Backwerk nicht sein, jetzt, da die Temperaturen endlich in die Höhe klettern. Daher haben wir uns für ein (relativ) sommerlich-leichtes, beeriges Crêpe-Törtchen entschieden. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, um dann damit am nächsten Morgen ganz schön dekadent das Wochenende einläuten zu können.

Sommerlich-leichte und beerige Crêpe-Törtchen

Rezept drucken
Für: 2–3 Türmchen Zubereitungs- und Backzeit: 20–30 min

Zutaten

  • FÜR DIE CREPES:
  • 80 g Mandelmehl (alternativ: Universalmehl)
  • 70 g Universalmehl
  • 1–2 EL Rohrohr- oder Feinkristallzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Buttermilch*
  • 1 EL neutrales Öl (Sonnenblumen-, Mais-oder Rapsöl)
  • FÜR DAS FRUCHTKOMPOTT:
  • 250 g Beeren (Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren), frisch oder gefroren
  • 1 Prise Fleur de Sel
  • 4 EL Feinkristallzucker
  • 1 TL Maisstärke
  • FÜR DAS FROSTING:
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 300 ml Schlagrahm
  • 70–80 g Puderzucker
  • AUSSERDEM:
  • Fett zum Anbraten
  • 1 Dessertring (12 cm Ø) zum Ausstechen der Mini-Crêpes
  • Beeren für die Deko

Zubereitung

1

Vermischt in einer Schüssel das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz. Gebt anschließend die Buttermilch und das Öl hinzu. Mit einem Schneebesen kräftig verrühren, es soll ein zähflüssiger Teig entstehen.

2

In einer beschichteten Pfanne (26 cm Ø) ein wenig Fett schmelzen und den Teig bodenfüllend einfüllen. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 1–2 Minuten goldgelb anbraten. Wenn der Teig anfängt Bläschen zu werfen, ist es an der Zeit, die Crêpe zu wenden.

3

Wenn ihr alle Crêpes fertig habt, könnt ihr mit der Herstellung des Fruchtkompotts beginnen. Dazu gebt ihr die Beeren mit 2 EL Wasser und 4 EL Zucker in einen Kochtopf und lasst die Beeren zwischen 15–20 Minuten einkochen.

4

Rührt in einer kleinen Schüssel die Maisstärke mit 1 TL Wasser glatt und gebt das Gemisch zu den inzwischen eingekochten Beeren. Lasst die Masse noch einmal aufkochen, nehmt den Topf von der Herdplatte und lasst das Fruchkompott vollständig auskühlen.

5

Für das Frosting schlagt ihr die Sahne gemeinsam mit dem Puderzucker steif (entweder mit einem Handrührgerät oder Standmixer). In einer zweiten Schüssel rührt ihr den Doppelrahmfrischkäse glatt.

6

Nach und nach hebt ihr die geschlagene Sahne unter den Frischkäse. Teilt die Masse in zwei Hälften und stellt eine Schüssel in den Kühlschrank. Damit wird das kleine Crêpe-Türmchen später überzogen.

7

Die andere Hälfte des Frostings wird mit dem vollständig abgekühlten Fruchtkompott vermengt und auch kurz im Kühlschrank zwischengeparkt.

8

Nun stecht ihr mit dem Dessertring (Ø 12 cm) aus jeder Crêpe 3 kleine Crêpes aus.

9

 Jetzt stapeln wir hoch!** Nehmt die Fruchtkompott-Creme aus dem Kühlschrank und streicht sie zwischen die Crêpes-Schichten. Anschließend stellt ihr die Türmchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

10

Nach der Kühlphase kommt der finale Schritt. Überzieht die Türmchen mit dem Sahne-Frischkäse-Frosting, hübscht sie noch mit Beeren auf und c'est ça! Magnifique – da steht es unser kleines Meisterwerk.

Hinweis

* Falls ihr keine Buttermilch zuhause habt, könnt ihr normale Vollmilch verwenden. Durch Zugabe von Säure stellt ihr ruckzuck eure eigene Buttermilch her. Dazu einfach 3–4 TL Zitronensaft oder Weißweinessig in ein Gefäß geben und 250 ml Milch dazugießen. Gut umrühren und für 5–10 Minuten beiseite stellen. ** Je nach Höhe gehen sich 2 oder 3 kleine Crêpe-Türmchen aus.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*