Cheers/ Fruity

Rhubarb’n’Lime Lemonade

RNN_Rhabarber-Lemonade_01_960-WZNach einem kurzen Hoch hat uns das regnerisch-graue Frühsommerwetter wieder fest im Griff. Für uns kein Grund Trübsal zu blasen. Dann holen wir uns den Sommer eben im Glas nach Hause! Wäre doch gelacht, so leicht geben wir uns nicht geschlagen. Die Rhubarb’n’Lime Lemonade schmeckt frisch, fruchtig und leicht. Also ran die Limonadenherstellung, ihr Lieben!

Erfrischende Rhabarber-Limetten-Limonade!

Rezept drucken
Für: 4–6 Gläser (je nach Sirup-Konzentration) Zubereitungs- und Backzeit: 20–40 min

Zutaten

  • FÜR DIE LIMETTEN-MINZ-LIMONADE:
  • 2–3 große Limetten
  • 2 EL Zucker
  • 3 Stängel frische Minze
  • 500–600 ml Wasser
  • FÜR DEN RHABARBER-SIRUP:
  • 300 g frischer Rhabarber
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL frisch gepresster Limettensaft
  • 500–600 ml Wasser
  • ZUM AUFBREZELN:
  • frische Minzblätter
  • Rhabarberschale
  • Limettenscheiben

Zubereitung

1

Mit der Zubereitung der Limonade beginnt ihr idealerweise am Vorabend. Die Aromen der Limo entfalten sich über Nacht im Kühlschrank bestens. Presst die Limetten aus (wer mag kann das Fruchtfleisch absieben), vermischt den Saft mit dem Zucker und gebt die Mischung in ein verschließbares Gefäß. Gießt das Wasser hinzu und gebt die Minzzweige ebenfalls noch in die Flüssigkeit. Stellt die Limonade zum Durchziehen in den Kühlschrank.

2

Am nächsten Tag wascht ihr den Rhabarber sorgfältig unter fließendem Wasser, trocknet ihn ab, schneidet ihn in 1,5 cm dünne Stückchen und gebt ihn in einen mittelgroßen Kochtopf. Hinzu kommen nun Zucker und Limettensaft. Lasst die Rhabarber-Stückchen kurz darin ziehen, dann gießt ihr das Wasser in den Topf und bringt den gesamten Inhalt zum Kochen. Nach einmaligem Aufkochen dreht ihr die Temperatur etwas herunter und lasst den Rhabarber solange köcheln bis sich die Schale ablöst. Lasst den gekochten Rhabarber kurz abkühlen bevor ihr ihn durch ein Sieb passiert. Das Resultat wird ein hübscher pinker Nektar sein.*

3

Fürs Aufbrezeln der Limonade wascht ein paar Minzblätter und schabt (falls noch vorhanden) ein wenig von der Schale einer Rhabarberstange ab.

4

Holt die Limonade aus dem Kühlschrank und füllt die Hälfte eines Glases (Cocktail, Whiskey- oder Longdrinkglas) damit auf, gebt die Rhabarberschale, die Minzblätter und – nach Belieben – Eiswürfel dazu. Ganz zum Schluss kommt das Highlight, der pinke Rhabarbersirup, hinzu. Jetzt kann lustig darauf losgeschlürft werden. Cheers Peeps! Ein Hoch (Tiefs haben wir momentan schon genug) auf den Sommer 2016!

Hinweis

*Vielleicht probiert ihr zwischendurch einfach mal, ob euch der Sirup süß genug ist.

RNN_Rhabarber-Lemonade_03_960-WZ

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*