Chocolate/ Weekend treats

Rocky Road (Bars) ahead!

Nach einer gefühlten Ewigkeit sind wir endlich zurück. Das Backen ist in letzter Zeit viel zu sehr ins Hintertreffen geraten. Immer, wenn wir loslegen wollten, ist uns etwas dazwischen gekommen. Es war wie verhext … Genug lamentiert – hier kommt eine optische und geschmackliche Entschädigung in Form von Mini-Marshmallows und knackigen Nüssen, umhüllt von dunkler Schokolade – kurz gesagt: Rocky Road Bars! Ganz fix gemacht und so was von lecker. Wer vom unglaublichen Geschmack nicht zu 100% überzeugt ist, dem kann nicht geholfen werden. Hinzu kommen noch die hübschen Pastell-Marshmallows, einfach zum Dahinschmelzen! Klein gschnitten und hübsch verpackt sind die Rocky Road Bars das ultimative Frühlings-Mitbringsel zu einem sonntäglichen Kaffeekränzchen. Rock(y) on!

 

Himmlische Rocky Road Bars!

Rezept drucken
Für: 20–40 Stück Zubereitungs- und Backzeit: 20–30 min | 4–6 Stunden Kühlzeit

Zutaten

  • FÜR DIE ROCKY ROAD BARS:
  • 500 g Schokolade (mindestens 60% Kakaoanteil)*
  • 1 TL neutrales Pflanzenöl (Maiskeim-, Sonnenblumen- oder Kokosöl)
  • 100 g Mini-Marshmallows
  • 30 g Walnüsse, grob gehackt (alternativ: Mandeln, Pekan- oder Haselnüsse)
  • 1 Dose oder gefrierfestes Behältnis, ca. 15 × 15 bis 18 × 18 cm groß

Zubereitung

1

Die Dose möglichst faltenfrei mit Alufolie oder Backpapier auskleiden. Die dunkle Schokolade in kleine Stückchen brechen und die Walnüsse grob hacken.

2

Im Anschluss die Schokoladestückchen mit 1 TL Öl in ein mikrowellenfestes Gefäß geben und erhitzen. Die ausgewählte Mikrowellen-Temperatur sollte nicht zu hoch sein, da Schokolade sehr schnell zu heiß wird. In 20-Sekunden-Abschnitten erwärmen, immer wieder umrühren bis die Masse homogen ist und alle Schokoladestückchen geschmolzen sind.

3

Den Behälter aus der Mikrowelle nehmen und eine dünne Schicht Schokolade in die ausgekleidete Dose gießen, mit einer Spachtel gleichmäßig verteilen, glatt streichen und kurz beiseite stellen.

4

Nun gebt ihr die Marshmallows und die gehackten Nüsse zur geschmolzenen Schokolade in das mikrowellenfeste Gefäß. Hebt die Nüsse und Marshmallows vorsichtig unter, solange bis alle Bestandteile mit Schokolade überzogen sind. Gießt die Masse vorsichtig und gleichmäßig in die Dose, setzt den Deckel drauf und dann ab damit in die Froste für etwa 4–6 Stunden. Oder noch besser über Nacht im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Vernaschen die Dose rechtzeitig aus der Froste bzw. dem Kühlschrank nehmen und die Rocky Road Bars samt Folie aus dem Gefäß herausheben. Kurz bei Zimmertemperatur stehen lassen, dann die Folie vorsichtig abziehen und die Rocky Road Bars auf ein Schneidebrett transferieren. Mit einem spitzen, scharfen Messer kleinere oder größere Stücken zurecht schneiden. Die nicht konsumierten Bars können zurück in die Dose wandern und im Kühlschrank für weitere 2 Wochen aufbewahrt werden. Die Rocky Road Bars sind ein wunderhübsches Mitbringsel. Wieso sollten wir unseren Mitmenschen nicht einmal das Leben versüßen? Auch wenn es zugegebenermaßen schwer fällt, diese Süßigkeit zu teilen, es heißt ja »sharing is caring!« Tschüss, Rocky Road Bars – es war schön mit euch.

Hinweis

* Wer es lieber süßer mag, kann 250 g Milchschokolade und 250 g dunkle Schokolade kombinieren. Die ganz Süßen unter euch können komplett auf die dunkle Schokolade verzichten und 500 g Milchschokolade verwenden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*